Bekanntgabe der Preisträger des Architektenwettbewerbs

Gestern, am 18.07.2017, wurde der Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs zur Realisierung eines gemeinsamen Feuerwehr- und Bauhofstandorts auf dem Gelände der ehemaligen Bahnhofsgaststätte am Titzer Ortseingang präsentiert. Insgesamt elf renommierte Büros haben sich mit höchst unterschiedlichen Konzepten an die anspruchsvolle Projektaufgabe herangewagt. In einer mehrstündigen Sitzung des Preisgerichts wurde aus diesen - zunächst anonym abgegebenen - Vorschlägen einstimmig ein Siegerentwurf ausgewählt. Preisträger ist das Büro "Lepel & Lepel" aus Köln 

Der Siegerentwurf zeichnet sich durch eine hohe Funktionalität aus; alle Anforderungen sowohl der Feuerwehr als auch des Bauhofs werden in exzellenter Weise durch den Projektvorschlag berücksichtigt. Darüber hinaus setzt der Entwurf am Titzer Ortseingang eine selbstbewusste und unverwechselbare "Landmarke". Der preisgekrönte Vorschlag, der wegen seines bewusst einfach gestalteten Raumkonzepts deutlich wirtschaftlicher realisiert werden kann als andere eingegangene Projektideen, lässt darüber hinaus auf dem Gesamtgelände noch Platz für zwei attraktive Gewerbegrundstücke.

Die Durchführung eines Architektenwettbewerbs war zwar für die Gemeinde Neuland. Je länger wir uns aber damit befasst haben, desto mehr haben wir die Vorteile des Verfahrens schätzen gelernt. Nie zuvor haben wir die Anforderungen an ein Gebäude klarer definiert, uns nie zuvor so intensiv mit Abläufen, mit Prozessen, mit gemeinsam nutzbaren und besser voneinander zu trennenden Raumeinheiten beschäftigt als bei dieser Immobilie.

Alle elf Projektvorschläge werden in den kommenden Wochen im Eingangsbereich des Titzer Rathauses präsentiert. Sofern der Gemeinderat im kommenden Winter im Rahmen seiner Haushaltsplanberatungen die erforderlichen Mittel bereitstellt, ist mit einem Beginn der Bauarbeiten im Herbst 2018 zu rechnen. Nach Realisierung des Projekts können dann nicht mehr benötigte Standorte der Feuerwehr und des Bauhofs (ebenso wie die beiden Gewerbeparzellen auf dem Wettbewerbsgelände) vermarktet werden und darüber den ebenso funktionalen wie städtebaulich attraktiven Neubau mitfinanzieren.

Zukunftskonzepte müssen so vielfältig sein, wie die Probleme, die sie lösen sollen: Wir können uns auf den neuen Feuerwehr- und Bauhofstandort am Titzer Ortseingang freuen. Er wird unserer Landgemeinde gut zu Gesicht stehen!

1. Preis
 

Kontakt

Stephan Muckel

Wirtschaftsförderung & Gemeindeentwicklung
Tel.: 02463/659-42
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Rathaus in Titz

Rathaus

Besuchszeiten:

Montags bis mittwochs:
07.30 Uhr - 13.00 Uhr
14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstags:
07.30 Uhr - 13.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Freitags:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr

... sowie nach Vereinbarung.
 

Anschrift:

Landstraße 4
52445 Titz
Tel.: 02463/659-0
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

DE-Mail

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Versenden an diese Adresse ein DE-Mail-Konto besitzen müssen. Eine einfache E-Mail kann von dieser Adresse nicht empfangen werden. Eine Fehlermeldung wird in diesem Fall nicht erzeugt. Die DE-Mail Adresse der Gemeinde Titz (für verschlüsselte Kommunikation) lautet:

info@gemeinde-titz.de-mail.de
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos