Mitteilung des Wasserwerks

Das Wasserwerk der Gemeinde Titz teilt folgendes mit:

Derzeit wird durch verschiedene Medien über eine Keimbelastung von (neuen) Wasserzählern berichtet. So sollen in Köln, Bonn und Düsseldorf Wasserzähler eingebaut worden sein, in denen Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen wurden. Pseudomonas aeruginosa ist für gesunde Menschen völlig unbedenklich. Dieser Keim kommt überall in unserer Umwelt vor, wie z.B. in Seen oder Flüssen. Für geschwächte Personen könnte dieser Pseudomonaden jedoch unter Umständen gefährlich werden.

 

Das Wasserwerk der Gemeinde Titz hat auf diese Meldungen reagiert:

Bei ohnehin routinemäßigen Untersuchungen des Trinkwassernetzes sowie Proben innerhalb von Hausinstallationen sensibler Objekte (Altenheime etc.) sind keine Auffälligkeiten festgestellt worden. Auch haben Nachfragen beim Zählerlieferanten keine Anhaltspunkte dafür ergeben, dass im Titzer Versorgungsnetz belastete Zähler verbaut worden sind. Dennoch werden in der kommenden Woche Proben im Versorgungsnetz selbst aber auch bei zurzeit noch auf Lager liegende Zähler auf Pseudomonas aeruginosa genommen werden. Ferner werden vereinzelte bereits verbauten Zählern beprobt werden.


Für weitere Fragen stehen die Kollegen des Wasserwerkes unter der 02463 659-14 aber selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Dahlem
Betriebsleiter 

 

Kontakt

Sandra Sausen

Wasserwerk
Landstr. 4
52445 Titz
Tel.: 02463/659-14
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Kontakt

Michael Dahlem

Betriebsleiter Wasserwerk
Tel.: 02463/659-10
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos