Wappen

Gemeinde Titz

Das Wappenschild entstammt einem Schöffensiegel von 1343. Der Löwe bezeugt die Zugehörigkeit zum Jülicher Herrschaftsbereich. Der Grund für die Wahl von Mond und Stern ist nicht bekannt, aber wahrscheinlich sysmbolisieren diese beiden Zeichen die Teilnahme eines Wappenträgers an Kreuzzügen in den Orient.

 

Nach der kommunalen Neugliederung zum 1.1.1972 beschloss der Rat der neuen Gemeinde Titz, das Wappen des bisherigen Amtes Titz zu übernehmen, das auf dem Wappen der früheren Gemeinde Titz aufbauend (Jülicher Löwe, Mond, Stern) für die weiteren früheren selbständigen Gemeinden Gevelsdorf, Hasselsweiler, Müntz und Rödingen noch je einen weiteren Stern auswies.


Gevelsdorf

Wappenbeschreibung:
In Schwarz ein rotbewehrter goldener (gelber) Hahn.

 

Bannerbeschreibung:
Das Banner ist von Gelb und Schwarz im Verhältnis 1 (gelb) : 1 (schwarz) : 1 (gelb) : 1 (schwarz) : 1 (gelb) längsgeteilt und zeigt im schwarzen Bannerhaupt einen rotbewehrten Hahn.


Hasselsweiler

Wappenbeschreibung:

Auf rotem mit fünf goldenen (gelben) Balken belegten Schilde ein blaugekrönter und –bewehrter Löwe.

 

Bannerbeschreibung:

Das Banner zeigt auf einer von Schwarz und Gelb längsgeteilten Bahn über die Mitte nach oben geschoben das Wappen der Gemeinde.


Jackerath

Wappenbeschreibung:

Links vom Beschauer, ist das Wappen des alten Herzogtums Jülich, ein schwarzer springender Löwe im goldenen Felde, rechts der hl. Erzengel Michael weiß in rotem Felde. Die Dorffarben sind rotgelb oder richtiger goldrot. Der hl. Erzengel Michael 2. Kirchenpatron ist gleichzeitig Ortspatron (patronus loci).


Müntz

Wappenbeschreibung: 

In Blau ein aufgerichteter rotbewehrter silberner (weisser) Bär mit einem goldenen (gelben) Halsreif, der in den Pranken einen goldenen (gelben) Schlüssel mit dem Bart nach oben hält. Oben links eine goldene (gelbe) Münze mit Kopf.

 

Bannerbeschreibung:

Das Banner zeigt auf einer von Blau und Weiss längsgeteilten Bahn über die Mitte nach oben geschoben das Wappen der Gemeinde.


Rödingen

Wappenbeschreibung:

In von Gold (Gelb) und Rot gespaltenem Schilde vorn ein rotbewehrter schwarzer Löwe, hinten ein blaubedachter silberner (weisser) Turm mit goldenem (gelben) Kreuz.

 

Bannerbeschreibung:

Das Banner zeigt auf einer von Rot und Gelb längsgeteilten Bahn über die Mitte nach oben geschoben das Wappen der Gemeinde.

 

Kontakt

Petra Kampa

Archiv
Tel.: 02463/659-43
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Rathaus in Titz

Rathaus

Besuchszeiten:

Montags bis mittwochs:
07.30 Uhr - 13.00 Uhr
14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstags:
07.30 Uhr - 13.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Freitags:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr

... sowie nach Vereinbarung.
 

Anschrift:

Landstraße 4
52445 Titz
Tel.: 02463/659-0
Fax: 02463/659-99
E-Mail:  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

DE-Mail

Die De-Mail Adresse der Gemeinde Titz lautet:

info@gemeinde-titz.de-mail.de